Stories & News

01.08.2014 • Ausbildung

Azubis auf großer Fahrt

Die Lieferantenrundreise 2014!


Am Montag den 28.07. und Dienstag den 29.07.2014 machten wir Azubis aus dem 1. Lehrjahr uns auf den Weg zu einigen unserer Lieferanten.

Die Reise führte uns am Montag nach Mainhausen, wo wir die Firma Ehmann besuchten, sowie zu ABB nach Heidelberg.

Bei Ehmann erhielten wir zunächst eine kleine Schulung über Thermostate, Dimmer und Bewegungsmelder. Anschließend besichtigten wir die Kunstoffspritzerei, wo wir beobachten konnten, wie verschiedenes Schaltermaterial gespritzt wird. Abschließend durften wir noch einen eigenen Dimmer zusammenbauen und mitnehmen.

Bei ABB angekommen, kühlten wir uns zunächst bei einem kalten Getränk ab. Auch hier wurden wir herzlich empfangen und bekamen sehr interessante Einblicke in die dortige Ausbildung und die Funktionsweise von Schutzschaltern und deren Herstellung.

Beim Gang durch die vollautomatisierte Produktion konnte man uns deutlich ansehen, wie beeindruckt wir alle waren. Anschließend lernten wir einiges über das Unternehmen ABB und die interessante Geschichte der Schutzschalter.

Dienstag starteten wir alle frisch gestärkt in den Tag und besuchten zunächst f-tronic in Saarbrücken.

Nach der freundlichen Begrüßung erhielten wir eine Schulung über die Produkte, wie Unterputzdosen und Verteilerkästen. Weiter ging es in die Fertigung. Wir waren sehr beeindruckt von der großen Maschine, die in einem Durchlauf einen ganzen Verteilerkasten spritzen kann. Besonders gefielen uns die praktischen und durchaus kreativen Fertigungs-Lösungen, welche mit einfachsten Mitteln realisiert wurden. Zum Abschluss durften wir eine Wechsel-Schaltung für eine Lampe mit Verteilerkasten bauen und verdrahten. Wir waren alle sehr stolz, als wir nach dem Zusammenbau den Schalter betätigten und die Lampe brannte!

Danach ging es gleich weiter zum DPD-Depot nach Worms. Mit gelben Warnwesten ausgestattet besichtigten wir die Halle in der die Pakete abgefertigt werden. Wir waren sehr fasziniert von der Bandanlage auf der die Pakete kreuz und quer herumfuhren und doch immer im richtigen Container landeten. Das ein oder andere Jäger-Paket bekamen wir ebenfalls zu sehen.

Abschließend erfuhren wir noch einige grundsätzliche Dinge über DPD und das neue „live-tracking“, mit dem die Zustellung eines Paketes in Echtzeit verfolgt werden kann.

Damit endeten zwei sehr interessante und lehrreiche aber auch anstrengende Tage für uns. Die Bilanz der Mit-Azubis war ebenfalls sehr positiv. Wir finden es klasse, dass JÄGER DIREKT uns das ermöglicht hat!

Isabel Maasjost

Isabel Maasjost