Stories & News

04.09.2015 • Ausbildung

Zwölf neue Azubis erleben mehr als nur eine Ausbildung


Am 3. August starteten zwölf junge Talente ihren Weg bei JÄGER DIREKT.

Ein fester Bestandteil der ‘gut drauf‘-Ausbildung bei JÄGER DIREKT sind die beiden Einführungswochen. Hier bereiten sich die neuen Auszubildenden und Dualen Studenten auf ihre Zeit im Unternehmen und ihren persönlichen Lebensweg vor. Sie lernen sich selbst, ihre neuen Kollegen und das Unternehmen besser kennen.

„Wie nehme ich mein Umfeld wahr, wie wirke ich auf Andere und wie reagiere ich auf das Verhalten meines Gegenübers?“ Mit diesen Fragen beschäftigten sich die zwölf neuen Azubis in ihren ersten beiden Ausbildungswochen, welche von Annabel Lies, verantwortlich für die Personalentwicklung bei JÄGER DIREKT, unterstützt durch Samira Fischer sowie zwei Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Lehrjahr, organisiert und durchgeführt werden.

Der Umgang mit unseren Mitmenschen fällt uns leichter, wenn wir uns selbst und andere besser verstehen. In einem Seminar zu den Grundlagen des Verhaltens erstellten die Auszubildenden ihr individuelles Persönlichkeits-Modell und konnten so ihr eigenes Verhalten analysieren und lernen, es besser einzuschätzen. Ebenso erweiterten sie das Verständnis für andere Verhaltensweisen und entdeckten Strategien, wie die Zusammenarbeit mit ihren Kollegen intensiver und produktiver werden kann. Die richtige Kommunikation und ein respektvoller Umgang miteinander spielen dabei immer eine wichtige Rolle: „Wie reden wir miteinander? Wie gehen wir miteinander um? Wie können wir dafür sorgen, dass unser Gegenüber sich wohl fühlt?“ Das sind Fragen, mit denen sich die Auszubildenden in intensiven Workshops auseinandersetzten. Zusätzlich standen während den Einführungswochen die persönlichen Ziele und Visionen, Stärken und Talente der Auszubildenden im Mittelpunkt. „Wir möchten unseren Auszubildenden die Möglichkeit geben, sich neben fachlichen Themen auch mit sich selbst und ihrem Umfeld zu beschäftigen und sich persönlich weiterzuentwickeln“, so der geschäftsführende Gesellschafter Franz-Josef Fischer.

Allerdings kamen auch fachliche Themen in den Einführungswochen nicht zu kurz. Neben einem Word- und Excel-Seminar gab es Produktschulungen, Sicherheitsunterweisungen sowie Vorträge über den Aufbau und die Organisation von JÄGER DIREKT.

Durch eine Unternehmensrallye im Standort Reichelsheim und Besuchen in den Logistikstandorten Mörlenbach und Heppenheim sowie die Führung über die Baustelle der neuen Elektrofabrik, lernten die zwölf neuen Azubis ihren zukünftigen Arbeitsplatz kennen und erhielten Einblicke in die verschiedenen Unternehmensbereiche. Besonders für die angehenden Elektroanlagenmonteure und Fachkräfte für Lagerlogistik war es spannend, die Baustelle zu besichtigen, da die neue Elektrofabrik in Heppenheim ab Mitte 2016 ihr neuer Arbeitsplatz sein wird.

Beim gemeinsamen Kochen war Teamarbeit und Organisationstalent gefragt, denn die Auszubildenden sollten alles vom Einkauf bis zur Tischdekoration selbst planen und durchführen. Umso schöner war es dann, gemeinsam das selbstgekochte Essen zu genießen.

Wie in jedem Jahr gehörte auch ein Outdoortag zum Programm der Einführungswochen. Bei der Solardraisinen-Fahrt von Mörlenbach nach Wald-Michelbach und dem anschließenden Klettern im Hochseilgarten konnten sich die neuen Azubis richtig auspowern und ihre Mut-Zone in schwindelnder Höhe erweitern. Solche Erfahrungen schweißen zusammen und fördern die Teamdynamik.

In vier Berufen bildet das Unternehmen im Jahrgang 2015 seinen Nachwuchs aus. Dazu zählen zwei angehende Elektroanlagenmonteure, zwei Fachkräfte für Lagerlogistik, sechs Kaufleute für Büromanagement sowie zwei duale Studenten im Studiengang BWL Fachrichtung Handel. „Es ist toll, jedes Jahr eine neue Gruppe junger Menschen bei uns begrüßen und kennenlernen zu dürfen. Aktuell startet schon wieder das Bewerbungsverfahren für den Jahrgang 2016“, so Personalleiterin Kristin Thamm.

Die zwölf Nachwuchstalente hatten während ihren Einführungswochen die Möglichkeit, den neuen Arbeitsplatz, die Unternehmenskultur bei JÄGER DIREKT sowie Produkte und Leistungen hautnah kennenzulernen. Als Unterstützung erhielt jeder Azubi einen persönlichen Mentor, der ihm für alle Fragen, sowohl beruflich als auch privat, zur Orientierung und zum Erfahrungsaustausch zur Seite steht.

Am Freitag, 14.08.2015, fand eine Abschlusspräsentation statt, wo die Auszubildenden ihre Erlebnisse und Erkenntnisse der zwei Einführungswochen mit der Geschäftsleitung, den Führungskräften und den Mentoren teilten und sich persönlich vorstellten.